Brief an Jung- und Erstwählerinnen und -wähler

Jugendliche zur Wahl motivieren

Wählen darf, wer evangelisch und am Wahltag mindestens 14 Jahre alt ist. Mit einem kleinen Brief in den Wahlunterlagen oder einer Anzeige können Sie Jugendliche und Erstwähler zur Stimmabgabe motivieren. Hier finden Sie eine Textvorlage, die Sie gerne auf Ihre Gemeinde hin anpassen können. 

Sie können den Brief einfach ausdrucken - es gibt ihn mit zwei unterschiedlichen Hintergründen. Sie können ihn in eine Publikation eindrucken. Oder Sie nehmen den Text und stellen ihn auf Ihren Briefbogen. Für die leichte Weiterverarbeitung haben wir die gestalteten Vorlagen in doppeltem Nutzen DIN A5 auf DIN A4 angelegt.

 

 

 
 

Grundinfos zur Wahl

 

Der Text liegt auch gestaltet als Anzeige in verschiedenen Formaten vor.
zu den gestalteten Anzeigen

 
 

Kirchengemeinderat

 

Der Text liegt auch gestaltet als Anzeige in verschiedenen Formaten vor.
zu den gestalteten Anzeigen

 
 

Geschichte des Kirchengemeinderats

Das Superwahljahr 2019

Wählen gehen! Oder: Warum Thomas Jefferson Recht hat

 
 

Kirchengemeinderäte im Porträt

Porträt Stefanie Dürr: „Ich lebe meine Überzeugung“

 
 

Porträt Beate Thumm: „Wir müssen in der Gemeindearbeit mutiger werden.“

 
 

Porträt Marc-Julian Fleck: „Junge Menschen im Kirchengemeinderat sind wichtig, damit man ein Gleichgewicht hat."

 
 

Fotos

Foto: Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart/Gottfried Stoppel

 

Die Landessynode tritt in der Regel drei Mal im Jahr zu ihren Tagungen zusammen.

 
 

Foto: Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart/Gottfried Stoppel

 

Die Landessynode tritt in der Regel drei Mal im Jahr zu ihren Tagungen zusammen.

 
 

Foto: Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart/Gottfried Stoppel

 

Zustimmung zeigen Synodale bei Abstimmungen mit der roten Karte.

 
 

Foto: Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart/Gottfried Stoppel

 

Tagungen der Landessynode sind öffentlich.

 
 

Foto: Evangelisches Medienhaus GmbH Stuttgart